Berliner Banken- und Immobilienforum

Das gesamtes PDF des BIfBU als Download. Artikel auf Seite 14.

Frau Dipl.-Psych. Maria Richter, mr coaching imageberatung, Berlin, sprach am 10. Juni 2011 im Rahmen der Vortragsreihe Berliner Banken- und Immobilienforum mit Studierenden über „etikette im Bewerbungsprozess“. Vorgesehen war eine ca. 30-minütige Ausführung von Frau Richter mit einer anschließenden Diskussion. Ausgesprochen kompetent sprach Frau Richter über mehr als zwei volle Stunden und begeisterte ihre Zuhörer. Kein einziger ihrer Hörer verließ den Hörsaal vorzeitig – eigentlich eine Ausnahme im alltäglichen Miteinander von Dozenten und ihren Hörern. Sicherlich trug der charmante Vortrag, bei dem zwischendurch Fragen gestellt werden konnten, dazu bei. Gleichzeitig wurde bereits zu diesem Zeitpunkt erkennbar, dass die Empfehlungen von Frau Richter auf fruchtbaren Boden gefallen waren.

Das Interesse an dem Thema „Etikette im Bewerbungsprozess“ war sehr groß, da sich in den einschlägigen Benimmführern zwar diverse nützliche (und bekannte) Hinweise – wie beispielsweise über die Vermeidung von weißen Sportsocken zum dunklen Anzug – finden lassen, aber nicht unbedingt zu den feinen Unterscheidungen beim Begrüßen, Verhalten und Verabschieden bei einem Bewerbungsgespräch. Auch der Umgang der Teilnehmer untereinander bei einem Assessment Center wurde von Frau Richter thematisiert. Selbst auf die „Stolpersteine“ bei einer Einladung zum Essen wies Frau Richter hin. Die Frage beispielsweise, wo ein Weinglas beim Trinken angefasst wird, beantworteten die Studenten sehr unterschiedlich. Natürlich wurde auch hier die Auflösung genannt.

Frau Richter gelang es auf elegante Weise, ihre Zuhörer zu fesseln und ihnen dennoch die entscheidenden Hinweise für ihr Verhalten in der Öffentlichkeit zu geben. Wichtig war ihr, zu vermitteln, dass grundsätzlich ein wertschätzender und interessierter Umgang mit Anderen Voraussetzung für ein gutes Miteinander ist. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass diese Kniffe schnell verinnerlicht worden sind und schon vor dem Beginn der Bewerbungsphase regelmäßig erfolgreich eingesetzt werden. Viel Glück dabei!